Jitsi im Hochtaunuskreis [4. update]

Zusätzliche Information (30.04):

Solange es noch Performanceprobleme auf dem neuen Server des Kreises gibt, hier eine Liste mit Ausweichadressen bei deutschen Bildungseinrichtungen.

Der Kreis wird die Kapazitäten des Servers so schnell wie möglich ausbauen.

Update (25.04): Informationen zum neuen Server

Das Team Schule Digital hat auf leistungsfähiger Hardware einen gesicherten Server für die Lehrkräfte des HTK eingerichtet.
Gesichert bedeutet, dass sowohl die datenschutzrechtlichen Vorgaben eingehalten werden als auch – und das ist neu – eine Zugangsbeschränkung existiert. Lediglich Lehrkräfte des HTK mit den passenden Zugangsdaten können einen Raum eröffnen und sind so auch immer Admin des Raumes.

  • Die neue Adresse des Servers und die Zugangsdaten gingen den Schulleitungen per Mail zu. Die Zugangsdaten dürfen nur Lehrkräften des Hochtaunus zugänglich gemacht werden.
  • Der alte Server wird für eine Übergangszeit parallel erreichbar sein, so dass bereits verabredete Videokonferenzen stattfinden können.

Einige Bitten des Kreises und des Medienzentrums:

  • Nutzen Sie den Server (zunächst) nicht mit allen SchülerInnen zur gleichen Zeit als Ersatz für den Unterricht im Klassenzimmer. Bieten Sie Sprechstunden an, in denen die SchülerInnen in kleineren Gruppen Fragen stellen und soziale Kontakte innerhalb der Klasse gepflegt werden können.
  • Der Server ist ausschließlich für die Kommunikation unter den Lehrkräften und zwischen Lehrkräften und SchülerInnen gedacht. SchülerInnen untereinander sollten zum (Video-)Chatten andere Anbieter nutzen.
  • Beachten Sie bitte die Hinweise zu rechtlichen Aspekten, den Empfehlungen des Medienzentrums zur Nutzung des Servers und die teilweise gleichlautenden Hinweise zur Netikette.

Technische Hinweise zur Nutzung von Jitsi:

  • Sorgen Sie für eine gute (breitbandige) und stabile Verbindung ins Internet. Ein kleines Symbol links oben in den Jitsi-Fenstern gibt die Qualität der Verbindung bei dem/der TeilnehmerIn an.
  • Sie benötigen einen Chrome-Browser von Google oder eine App (Android / iOS) für ihr Smartphone oder Tablet. (Andere Browser funktionieren auf dem PC nicht oder nur eingeschränkt.)
  • Testen Sie Jitsi zunächst gründlich mit KollegInnen, bevor Sie SchülerInnen zu einem Treffen einladen.
  • Verringern Sie zunächst in den Qualitätseinstellungen die Videoqualität auf Standard.
  • Verwenden Sie Jitsi zunächst als Audio-Konferenztool: Alle TeilnehmerInnen außer dem/der RednerIn schalten das Mikrofon und die Kamera ab. Wenn eine Meldung erfolgt, kann der/diejenige beides für den Zeitraum des Beitrages einschalten.
  • Nutzen sie die Youtube-sharing Funktion von Jitsi nicht. Das funktioniert (noch) nicht richtig. Verschicken Sie statt dessen Links auf Videos per Chat.
  • Nutzen Sie die Hintergrund-Verschleierungsfunktionnicht. Das führt zu Problemen.

Hinweise für die NutzerInnen der Jitsi-Apps auf Smartphones oder Tablets.

Die Jitsi-Meet Apps für Android und iOS (Apple) sind standardmäßig auf den “offiziellen” Jitsi-Server in Slowenien eingestellt. Um die Videogespräche über den Hochtaunusserver laufen zu lassen, muss unter “Einstellungen” die Sever-URL des Kreises eingetragen werden. Andere Angaben müssen und sollten nicht gemacht werden! Es muss kein Name oder eine E-Mail Adresse eingetragen werden!